Projekt finanziert von der Europäischen Union
 

  
 
Die Partner
 

 

 

GTZ-Logo

 

 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

Unterstützung der marokkanischen Wettbewerbsbehörden
 

Das Twinning-Projekt « Appui au Renforcement des Autorités de la Concurrence au Maroc » hat die Beratung der marokkanischen Regierung bei der Förderung der Wettbewerbspolitik und der Verbesserung der Rahmenbedingungen für deren effektive Anwendung zum Gegenstand. Es ist Bestandteil des Programms zur Unterstützung des Königreichs Marokko bei der Umsetzung des Assoziierungsabkommens mit der Europäischen Union. Auf diese Weise leistet es einen wichtigen Beitrag zur Steigerung der Effizienz und der Wettbewerbsfähigkeit der marokkanischen Wirtschaft, die sich seit geraumer Zeit in einem Prozess zunehmender Marktöffnung befindet.

 

Ein wesentliches Ziel des Projekts ist die weitgehende Annäherung des marokkanischen Wettbewerbsrechts an die entsprechenden EU-Regeln. Bei allen Maßnahmen zur Stärkung der marokkanischen Wettbewerbsbehörden in den Bereichen der Rechtsetzung und -anwendung, wie auch der Förderung der Wettbewerbspolitik, stellen Wettbewerbsexperten aus Deutschland und anderen EU-Mitgliedstaaten ihre Kenntnisse und Erfahrungen zur Verfügung.   weiter »

 

 

Forschungs- und Fortbildungsinstitut auf dem Gebiet des Wettbewerbsrechts (Konzept)

 

Als eine wichtige Maßnahme, mit der die Nachhaltigkeit der marokkanischen Anstrengungen um die Wettbewerbspolitik sichergestellt werden soll, sieht der Twinning-Vertrag die Unterstützung der marokkanischen Partnerinstitutionen beim Aufbau eines Forschungs- und Fortbildungsinstituts auf dem Gebiet des Wettbewerbsrechts vor. Im Einklang mit dem hierdurch zum Ausdruck gebrachten Willen der Regierung, soll in Marokko ein solches Zentrum angesiedelt werden und spätestens nach Ablauf des Projekts folgende Aufgaben wahrnehmen:

  • Beamtenfortbildung im Wettbewerbsrecht

  • Förderung der wissenschaftlichen Forschung und des Dialogs auf dem Gebiet des Wettbewerbsrechts

  • Erstellung von Markstudien zur Wettbewerbslage in ausgewählten Sektoren

Es ist darauf hinzuweisen, dass das hier vorgestellte Konzept des Zentrums auf der Grundlage von Diskussionen und Empfehlungen einer Vielzahl von Vertretern verschiedener marokkanischer und internationaler Institutionen beruht, allen voran mit den Mitarbeitern der Direktion Wettbewerb und Preiskontrolle (‚Direction de la Concurrence et des Prix’ – DCP), marokkanischen Universitätsprofessoren, Vertretern von Stiftungen und Experten im Bereich der wirtschaftlichen Zusammenarbeit. Mit Unterstützung deutscher Experten wurden die nachfolgenden Ideen für die Umsetzung des Projekts entwickelt.   weiter »

 

 
  Aktuelles